T-Point Gewobau

An dieser Messstation können Besucher und Besucherinnen der Gewobau im Gebäude ihre Körpertemperatur kontaktlos messen lassen. Auf Besuche sollte augenblicklich allerdings möglichst ganz verzichtet werden, als Ausgleich bietet die Abteilung Vermietung Mietersprechstunden per Telefon und E-Mail an.

Gewobau setzt weiterhin auf kontaktlose Mietersprechstunde

Wohnungsanträge stehen zum Download unter Vermietung bereit

Aus gegebenem Anlass bittet die Gewobau ihre Kunden und Kundinnen, sich zur Mietersprechstunde telefonisch oder per E-Mail anzumelden.

„Kontakte möglichst zu vermeiden ist jetzt das Gebot der Stunde“, appelliert Gewobau-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger an die Besucher und Besucherinnen der Verwaltung, auf ihren persönlichen Besuch möglichst zu verzichten. „Wir haben mit der kontaktlosen Mietersprechstunde in den vergangenen Monaten gute Erfahrungen gemacht und setzen weiterhin auf Maske, Desinfektion und Abstand.“

Das Verwaltungsgebäude sollte nur in dringenden Fällen und dann auch nur einzeln und ohne Begleitung aufgesucht werden. Wohnungsanträge können auf der Homepage heruntergeladen und per E-Mail an die Gewobau gesendet werden. Es besteht die Möglichkeit, eine persönliche Sprechstunde zu vereinbaren.

Ansprechpartnerin ist Frau Lara Bachmann (Vermietung)
Telefon 0671 / 84184-11, E-Mail: l.bachmann@gewobau.net.

Die Mietersprechstunde bleibt damit grundsätzlich geöffnet.

Um die Ausbreitung des Coronavirus‘ zu verhindern, gilt in öffentlichen Gebäuden mit Publikumsverkehr das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes als Pflicht. Die Gewobau hat zusätzliche Schutzmaßnahmen in den Büros mit Kundenkontakt getroffen und mehrere Desinfektionsstationen im Gebäude installiert. Zudem wurden im Flur des Eingangsbereichs zwei Stationen zur kontaktlosen Messung der Körpertemperatur aufgestellt.